hp

Tracht

Die Frauen tragen als Festtagstracht das "Eisenwurzendirndl" (=speziell für das Gebiet wo Eisen erzeugt wird)
Kleid knöchellang aus gemustertem Seidenbrokat in allen dunklen satten Farben, mit Froschgoscherln (Rüschen) am Ausschnitt und Rückenteil, Samtspiegel mit Perlenstickerei, dazu farblich kontrastierendes Seidentuch ringsum in den Ausschnitt gesteckt, passende Seidenschürze in blau, silbergrau, Schwarz, lila (glatt oder gestreift).
Kopfbedeckung: für die Verheirateten die steirische Frauenhaube oder Hornputzhaube (Name wegen der Erhöhung am Rückenteil); für die Ledigen das Bodenhäubchen, beide Hauben mit Goldspitzen und Goldstickerei am Rückenteil.

Die Mädchen der Jugendgruppe tragen die "Liesingtaler Ausgehtracht" bestehend aus:
Leibchen im grünen, dunkelroten, blauen oder lila Seidenbrokat im Grundschnitt mit Haftelverschluß. Kittel im Wollstoff Farbe im Kontrast zum Leibchen wadenlang mit Wollstoffbesatz (sogenanntes
Kittelblech) in Leibchenfrabe am Kittelsaum. Seidenschürze in blau, schwarz, grau oder violett. Als Ergänzung wird über dem Leibchen ein Seidenhanddruck-oder Webtuch mit Fransen vorne und am Rücken mit einer Brosche gerafft, getragen.

Die Burschen und Männer tragen die "Steirische Burschentrach" bestehend aus:
Ausseer Hut, grüne Männerjoppe (doppelreihig) mit Hirschhornknöpfen, rotes Tuch- oder weinrotes Brokatleibl (Weste), weißes Baumwollhemd mit Seidentuch (Handdruck oder Webe) als Krawatte,
schwarze steirische Lederhose mit Hosenlatz und grüner Zierstickerei, Hosenträger in Kreuzstickerei oder aus Leder, graue oder grüne Wollstutzen (handgestrickt) und schwarze Lederschuhe mit Schnallen.
 
 
 
Wissts, wos uns Steirer selig mocht? Nou, unser Gwond holt, unser Trocht!
Die Trocht is net a Gwandl nur, die Trocht de ghört zur Volkskultur!
Jo und sie zoagt zu jeder Zeit unsere Hoamatverbundenheit.
Es hot die Trocht, sou wia sie ghört,Erzherzog Johann scha verehrt,
die unverfälschti holt, von Lond, net »Trochtnlook« und »Schnulzngwond«!
Mei, monchi Stodtleit kriagn an Schock,wanns uns wou sehgn im »grauen Rock«.
Moncher Bua und monchi Puppn, b'sonders Leit va Trochtngruppn,
de holt, aus echtm Steirerhulz,trogn eahna Trocht und san drauf stulz!
Die Buam in eahn'ri Lederhousn, an grean'n Huat auf nou, an großn.
Die Dirndln de hobm akkarat sih eahna Trocht meist sölber gnaht
und sie trogns stulz im gonzn Lond! Die Trocht, des is holt »unser Gwond«!
Sepp Maier